1. Herren Rückspiel gegen Gernsbach

30.01.2018

:
Hohe Erwartungen wurden an die Mannschaft der 1. Herren gestellt, da das Hinspiel sehr deutlich mit 8:0 für uns alle angegangen ist. Alle wussten, das es deutlich schwerer sein würde, da die gesamte Mannschaft von Gernsbach anwesend sein würde. Trainer Nico hat die Mannschaft bestens eingestellt bevor alle voller Motivation auf den Platz gehen. Intensives warmlaufen und einspielen war ein glasklarer Indikator für den Willen dieses wichtige Spiel zu gewinnen. 
Schon direkt nach dem Anpfiff waren beide Mannschaften direkt mit Druck dabei, jeder wollte hier etwas erreichen. Doch unsere Abwehr stand sehr solide, die Gegner hatten kaum eine Chance. Für uns sah das schon besser aus, wir hatten einige gute Kombinationen zu Beginn des Spiels, die durch präzise Bälle unserer Abwehr eingeleitet wurden und von den Stürmern gefährlich gemacht wurden. So ließ der Erfolg nicht lange auf sich warten, und wir wurden mit dem 1:0 durch Timon belohnt.
Doch unsere Gegner ließen nicht lange mit dem Ausgleich auf sich warten, sodass es wenige Minuten später schon wieder 1:1 stand. Wir blieben fokussiert und erarbeiteten uns einige Chancen, sodass kurze Zeit darauf dementsprechend das 2:1 zu unseren Gunsten durch Julian fiel. 
Doch auch dieses Mal hat Gernsbach im Gegenzug gescored, der neue Spielstand dementsprechend 2:2. 
Unmittelbar darauf schoss Leo durch eine fantastische Ecke das 3:2, was einen kleinen Schalter umgelegt hat. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Pause. 
Gleich zu Beginn der zweiten Hälfte könnten wir unsere Führung zum 4:2 ausbauen, durch eine angelegte Ecke von Henrik auf Julian. 
Doch leider hatten die Gastgeber ein Wörtchen dagegen zu sagen und meldeten sich mit dem 4:3 in die 2. Hälfte zurück. Von dem Zeitpunkt an begann für uns eine Phase die zurückblickend die vermutlich beste im Spiel war. Begünstigt durch eine gelbe Karte unserer Gegner haben Kombinationen im Zusammenspiel nach vorne wie am Schnürchen geklappt, in der Defensive ließen wir absolut nichts zu und so war es nicht überraschend, dass kurz darauf das 5:3 durch Lenny fiel. 
Auch das nächste Tor fiel aufgrund von spielerischer Überlegenheit und ausgezeichnetem Passspiel, sodass Timon völlig frei vor dem Torwart den Ball verarbeiten konnte und uns mit dem 6:3 belohnte. 
Leider konnten wir Gernsbach, als sie wieder vollzählig waren und alles nach vorne warfen, kurzzeitig nicht aufhalten wodurch sie den Anschlusstreffer zum 6:4 schossen. Das sollte jedoch keine Rolle spielen, da Stürmerass Marius ,,den Sack zumachte“ mit seinem Treffer zum 7:4 nur zwei Minuten vor Schluss. 
Der darauffolgende Treffer von Gernsbach zum 7:5 Endstand kann nur als Schönheitsfehler in einem sonst ausgezeichneten Spiel vom KTV gesehen werden. 
Abschließend lässt sich sagen, dass trotz der Steigerung von Gernsbach der KTV eindeutig das bessere Spiel abgeliefert hat, dass die Einstellung von Trainer Nico definitiv Ergebnisse gezeigt hat und wir darauf erpicht sind auch die folgenden Spiele zu gewinnen.

 

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Empfohlene Einträge

JÜT 2019

January 15, 2019

1/6
Please reload

Aktuelle Einträge