top of page

Dramatisches Finale der U16w um die Meisterschaft

Einen wahren Krimi erlebten die Zuschauer am 22.7. in Heilbronn beim Endspiel der Verbandsliga zwischen Heilbronn und Karlsruhe. Heilbronn begann druckvoll von der ersten Minute an. Drei Ecken waren die Folge, die aber alle abgewehrt wurden, so dass es zur Pause 0:0 stand. Nach der Pause das 1:0 für den KTV. Aus dem Gewühl heraus behielt Malin die Übersicht und erzielte das erste Tor des Tages. Viele weitere sollten noch folgen. Aber das wusste zu diesem Zeitpunkt noch keiner. Nach einer Ecke für den KTV war es Marta, die auf 2:0 erhöhte. Heilbronn gab sich aber nicht geschlagen und nach einer Ecke, die zwar zweimal abgewehrt werden konnte, saß der dritte Schuss. Mit 2:1 aus Karlsruher Sicht, ging es auch in die Halbzeitpause. Aufmunternde Worte des Trainergespanns und mit einem Masterplan ging es in die zweite Halbzeit. Angefeuert von den frenetischen Fans aus Karlsruhe erzielte Aila das 3:1. Nun kamen die Heilbronnerinnen stärker ins Spiel und zeigten, dass sie zu Recht im Finale standen. Vor eigenem Publikum holten sie nochmal alles aus sich heraus und nach dem Anschlusstreffer zum 2:3 gelang ihnen noch kurz vor Schluss der Ausgleich.

Und jetzt begann der eigentliche Krimi, der nichts für schwache Nerven war: der Penalty-Shootout!

Gleich der erste Penalty für Heilbronn wurde abgepfiffen – 7m wegen eines vermeintlichen Fouls von Sofia im Tor – jedoch souverän gehalten. Danach wird Malin abgeräumt – erneut 7m, diesmal aber verwandelt. Phil (erneut per 7m) und Maja verwandeln sicher, es steht 6:6. Im eins gegen eins geht es nun weiter. Malin tritt erneut an und netzt super nervenstark zum 6:7 ein. Den letzten Penalty spitzelt Sofia der Heilbronner Spielerin vom Schläger, bevor die verwandeln kann – der Ball trudelt aus dem Schusskreis – Sieg! Der Jubel kennt keine Grenzen und danach wird auf dem Fest die Nacht zum Tag gemacht.

Gratulation zu dieser herausragenden Leistung!! Aber auch Gratulation nach Heilbronn für ein superspannendes Spiel, das man von der Dramatik her eigentlich nur bei der Olympiade oder einer WM vielleicht schon gesehen hat.

Es war der großartige Abschluss einer sensationellen Saison! Ein großes DANKESCHÖN an unser Trainerteam Max und Robert sowie den U14-Aushilfen Marlene, Hannah und Marah, die uns fast die gesamte Saison unterstützt haben.

Besonderen Dank auch an den Schiri Michel, der für uns sowohl die Fahrt zum Halbfinale nach Ulm sowie zum Finale nach Heilbronn auf sich genommen hat und beide Partien souverän geleitet hat.

Jetzt richten wir bereits den Blick nach vorne auf den deutschen Jugendpokal Anfang Oktober in Grünwald, wo unsere U16w die Farben des KTV würdig vertreten werden – und vielleicht den nächsten Coup landen?







Comments


Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square
bottom of page