1. Feldspieltag der MäA unter Coronabedingungen

28.09.2020

Nach einer gefühlten Ewigkeit starteten unsere MäA endlich mit einem Heimspieltag in die Corona – Feldsaison. Leider schaltete das Wetter pünktlich von endless Summer auf Herbst um. So brauchten unsere jungen Damen im ersten Spiel gegen Heidelberg noch ein bisschen Anlauf, um richtig ins Spiel zu finden. Die anfängliche optische Überlegenheit wurde dann schnell zu einem Spiel auf ein Tor. Jedoch war häufig vor dem Heidelberger Schusskreis Schluss und es dauerte eine ganze Weile, bis die ersten Schüsse aufs Heidelberger Tor folgten. Kurz vor der Halbzeit war es dann endlich so weit: Mathilda schob eine schöne Hereingabe am linken Pfosten sicher ins Tor. In der zweiten Halbzeit war der KTV weiter überlegen, auch wenn es die Heidelbergerinnen nun immer mal wieder mit Entlastungsangriffen bis vor unser Tor schafften. Unsere Torhüterin Sofia bewahrte da mit einer Fußabwehr unser Team vor dem Ausgleich. Kurz darauf wiederholte sich jedoch die Szene aus der 1. Halbzeit: Pass in den Schusskreis, Mathilda am linken Pfosten schiebt ein – 2:0 für den KTV. Das Ergebnis wurde dann souverän über die Zeit gebracht. Das nächste Spiel gegen Heilbronn war dann eine deutlich schwierigere Angelegenheit! Gewarnt durch das 9:0 von Heilbronn in deren erstem Spiel gegen Freiburg begannen unsere Mädels hochkonzentriert und konnten die Anfangsphase durchaus ausgeglichen gestalten. Nach wenigen Minuten ließ Sofia einen Schuss von außerhalb des Schusskreises ins Tor rollen – die Überraschung war groß, als die Schiris auf Tor entschieden. Der sofort geforderte Videobeweis konnte leider nicht geliefert werden. Daraufhin begannen die Heilbronner Mädels ihre Überlegenheit auszuspielen, so dass wir noch weitere 3 Tore einfingen. Mit 0:4 geriet die Niederlage sicher etwas zu hoch, es waren durchaus Chancen zum Anschlusstreffer da, die aber nicht verwandelt werden konnten. Im letzten Spiel des Tages trafen wir auf Freiburg, die dankenswerterweise Ihr Heimrecht tauschten, so dass uns die lange Fahrt nach Freiburg für ein Einzelspiel erspart blieb! Der KTV startete wie die Feuerwehr, Schuss um Schuss ging auf das Freiburger Tor, jedoch fehlte es hier häufig noch etwas an der Präzision. So dauerte es eine ganze Weile, bis Klara von Halblinks einnetzen konnte. Sarah legte kurze Zeit später von rechts nach, so dass wir mit einer 2:0 Führung in die Halbzeit gingen. Danach ging das Spiel auf ein Tor weiter, bis Jule mit 2 schönen Schüssen von der Schusskreisgrenze auf 4:0 erhöhen konnte. Es fehlte dann wohl nach 3 intensiven Spielen etwas die Kraft, so dass es bei diesem Endstand blieb.

Es spielten: Sofia, Isa, Enya, Leni, Sophie, Alina, Mara K., Mathilda (2), Jule (2), Klara (1), Grethi, Mona, Sara, Sarah (1), Josi, Maja, Paula

 

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Empfohlene Einträge

JÜT 2019

January 15, 2019

1/6
Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Archiv
Please reload

Schlagwörter
Please reload

Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square

Unsere Sponsoren 

Karlsruher TV - Hockey - 1846 - Impressum -

***Sollten Sie sich an Bildern auf dieser Seite stören, melden Sie sich bitte bei homepage@ktv-hockey.de. Wir werden diese umgehend entfernen. *****