Heimspieltag der MäB 2 in der VL

27.01.2020

Erneut durfte der KTV Gastgeber des letzten Turniertages in der Verbandsliga der MäB sein. 12 motivierte junge Damen des Jahrgangs 2007/2008 wollten an diesem Spieltag endlich ein paar Punkte in der Tabelle ergattern, und hatten sich fest vorgenommen, besser zu starten als beim letzten Spieltag eine Woche zuvor. Der erste Gegner war der FT 1844 Freiburg, der mit seiner ersten Mannschaft keine leichte Aufgabe bedeutete. Ein hervorragendes 0:0 zur ersten Halbzeit stimmte alle sehr zufrieden und ließ auf mehr hoffen. Durch zu leicht verschenkte Bälle geriet man aber in der zweiten Halbzeit schnell in Rückstand und konnte einen 0:5 Endstand leider nicht mehr verhindern. Trotzdem muss man sagen, dass das Ergebnis nicht die wirklich gute Leistung der Karlsruherinnen widerspiegelt. Unbeirrt und weiterhin mit großem Kampfgeist stellten sich die B-Mädchen den beiden nächsten Spielen und ein tolles 0:0 gegen den Club an der Enz und eine knappe 0:1 Niederlage gegen den HC Gernsbach ließen die gute Laune und die Lautstärke der Pausenmusik ansteigen. Gegen den Mannheimer HC konnte man sogar mit 1:0 in Führung gehen und hatte mit einem respektablen 1:1 Endstand ein Tagesergebnis abgeliefert, was sich sehen lassen konnte.

Nun haben die MäB am 7. März noch ein Platzierungsturnier zu bestreiten und dann neigt sich die Hallensaison auch schon dem Ende zu.

Es ist ein großer Fortschritt in den letzten Wochen bei den Mädchen, die teilweise ihre erste Meisterschaftsrunde bestreiten, zu beobachten. Mit zunehmender Spielpraxis wächst auch die Sicherheit auf dem Platz und dann kommen auch ganz sicher die Erfolge!

 

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Empfohlene Einträge

JÜT 2019

January 15, 2019

1/6
Please reload

Aktuelle Einträge