Spannender Schlagabtausch gegen Ludwigsburg

12.01.2020

Am Samstag, den 11.01. fand das erste Rückrundenspiel der 1.Damen statt. Leider mussten wir auf unser Trainingsoutfit mit Leibchen umsteigen, denn die gegnerischen Mädels wollten wohl lieber in unserem gewohnten gelb-blauen Outfit auflaufen. Mit dem TSV Ludwigsburg hatten wir noch eine Rechnung aus dem Hinspiel offen, das wir unglücklich verloren hatten. Auch deshalb sollte das Spiel kein Trainingsspiel werden (auch wenn wir so aussahen) und mit zahlreichen Fans auf der Tribüne hatten wir auch die notwendige Unterstützung.

 

Die zusätzlichen Pfunde vom Weihnachtsspeck machten sich in den ersten Minuten bemerkbar, als wir Probleme hatten ins Spiel zu kommen. Luca und Matias an der Seitenlinie reagierten schnell und so änderten wir unser Aufbauspiel gegen die stark pressenden Ludwigsburgerinnen. Durch ein schnelles Passspiel konnte Sophia im Kreis eine Ecke provozieren, die Lena zum 1:0 verwandelte. Es blieb nur kurz Zeit zum Durchatmen, denn die Mädels vom TSV kamen mehrfach gefährlich vor unser Tor. Helena bewahrte selbst im größten Gedränge im Schusskreis die Nerven und wehrte mehrere Bälle stark ab. Dennoch schafften es die Gegnerinnen zur Mitte der ersten Halbzeit irgendwie den Ball über unsere Torlinie zu befördern. Wir reagierten schnell und Klara brachte uns die erneute Führung. Kurz vor Ende der ersten Hälfte wurde dann aber ein gegnerischer Schuss aus dem Winkel unglücklich in unser Tor zum 2:2 abgefälscht.

 

Die phasenweisen guten Aktionen wollten wir auch in der zweiten Halbzeit aufs Parkett bringen. Aber die Ludwigsburgerinnen ließen uns durch ihr extremes Pressing nicht ins Spiel kommen und holten mehrere Ecken. Bei einer davon senkte sich der gelupfte Ball über den Torwart erst kurz vor der Latte und war somit unhaltbar. Durch mehrfache Fehler im Spielaufbau konnten die TSV’lerinnen sogar auf 4:2 erhöhen. Als die gegnerische Nummer 17 dann aber eine grüne Karte erhielt, konnten wir unsere einminütige Überzahl nutzen. Erst erzielte Jule das 3:4 durch die Beine des Torwarts und wenige Sekunden später stellte Kim mit einem hohen Stecher den Gleichstand wieder her. Glück für die Gegner, denn wer weiß wie viele Tore wir noch gemacht hätten, wenn es eine längere Zeitstrafe gegeben hätte. So konnten sie jedoch wieder Druck machen und es dauerte nicht lange, dass sich eine Ludwigsburgerin den Ball in der linken Ecke des Schusskreis ergatterte und den Ball durch Reinrennen in unseren Torwart irgendwie über die Torlinie brachte.

 

Mit dem erneuten Rückstand blieb unseren Trainern nichts anderes übrig, als drei Minuten vor Schluss den Torwart rauszunehmen. Wir konnten unsere Überzahl aber nicht nutzen und hatten sogar noch Glück, das Steffi einen Schuss auf unser leeres Tor ins Aus ablenkte.

So blieb es erneut bei einer enttäuschenden Niederlage gegen den TSV Ludwigsburg. Nächste Woche geht es aber schon wieder weiter gegen den aktuellen Tabellenführer HC Tübingen, bei dem wir im Hinspiel als bessere Mannschaft nur ein Unentschieden geholt haben.

 

Wir würden uns freuen, wenn zu unserem letzten Heimspiel in dieser Hallensaison (19.01. um 16h) die Tribüne im Dragondome wieder gefüllt ist. Mit eurer Unterstützung können wir den Klassenerhalt noch schaffen!

 

Es spielten: Helena, Steffi, Hanna, Sophia, Lena(1), Vici, Jule(1), Kim(1), Julia, Nora, Klara(1), Ali

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Empfohlene Einträge

JÜT 2019

January 15, 2019

1/6
Please reload

Aktuelle Einträge