2. Oberliga-Spieltag der MäB1 in Heidelberg

16.12.2019

Bei unserem 2. Hallenspieltag in Heidelberg standen gleich 4 Matches an. Los ging es gegen die Mädels des HC Heidelberg 2. Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit mit Chancen auf beiden Seiten gerieten wir Mitter der zweiten Halbzeit durch einen sauber herausgespielten Konter in Rückstand. Jedoch gelang uns nur wenige Minuten später durch Marie der Ausgleich, so dass wir ein leistungsgerechtes Unentschieden erreichen konnten.

Das nächste Spiel gegen den TSV Mannheim 2 dominierten wir von Beginn an und folgerichtig erzielte Marta mit einem schönen Drehschuss das 1:0. Obwohl das Mannheimer Tor nahezu unter Dauerbeschuss stand, wollte das zweite Tor einfach nicht fallen - und dann geschah das Unvermeidliche: nach einem verunglückten Querpass in der Abwehr schnappte sich eine Mannheimer Stürmerin den Ball und versenkte ihn unhaltbar für Sofia zum 1:1. Jedoch wollten sich die KTV-Mädels dieses Mal nicht schon wieder mit einem Unentschieden zufriedengeben und starteten eine fulminante Schlussoffensive, die erneut Marta nach schönem Pass von Malin zum 2:1 vollendete. Da war endlich der erste Dreier des Tages!

Auch gegen den TSV Ludwigsburg begannen wir furios und das erste Tor schien nur eine Frage der Zeit - doch plötzlich standen zwei Ludwigsburgerinnen vor unserem Tor und der Ball kullerte ins rechte Eck - die Ludwigsburger Fans jubelten schon, da flog Sofia herbei und fischte den Ball noch irgendwie von der Linie. Nahezu im Gegenzug netzte Marie dann zum 1:0 ein. In der zweiten Halbzeit schlug dann die Stunde von Malin: sie zeigte ihre Schnelligkeit und Ballbehandlung, ließ drei Gegnerinnen stehen und erzielte von halbrechts das 2:0. Nur eine Minute später schoss Malin auf fast identische Weise das 3:0 und wir hatten das Spiel im Sack. Den Schlusspunkt setzten noch die Ludwigsburgerinnen mit dem Ehrentreffer zum 3:1.

Berauscht von den bislang erzielten 7 Punkten ging es dann noch gegen den vermeintlich stärksten Gegner HC Ludwigsburg 2. Auch hier begannen wir stark, ohne dass jedoch was Zählbares raussprang. In der 5. Minute unterlief der KTV-Abwehr erneut ein schlimmer Fehlpass, der direkt zum 0:1 führte. In der 2. Halbzeit erkannte man beim KTV den Kräfteverschleiß nach 3 intensiven Spielen und Ludwigsburg erspielte sich einige Chancen. Schließlich gelang ihnen kurz vor Spielende im Anschluss an eine Ecke das 0:2 und das Spiel war gelaufen. Schade - aber 7 gewonnene Punkte und ein Platz im gesicherten Mittelfeld der Oberliga sind aller Ehren wert!

Es spielten: Sofia, Mara B., Mara K., Sarah, Malin (2), Marta (2), Sara, Marie (2), Tilla, Aila, Carlotta

 

 

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Empfohlene Einträge

JÜT 2019

January 15, 2019

1/6
Please reload

Aktuelle Einträge