1. Herren: Spielabbruch wegen Unwetter

11.06.2018

 

 

KTV-SSV Ulm Spielabbruch bei 2:1.

Ja Freunde, richtig gehört: Spielabbruch. Und zwar nicht aufgrund „sogenannter Fans“, die Pyrotechnik im Auswärtsblock gezündet haben, sondern ein Gewitter war der Grund zum Spielabbruch 21 Minuten vor Schluss. Richtig bittere Pille für alle KTV Ultras, da die Schiris leider nicht rechtzeitig zur regulären Anstosszeit physisch anwesend waren. 

Aber „wäre wäre Fahrradkette“ das Spiel war bis dahin schön anzusehen. Der KTV begann druckvoll, war vor allem gefährlich bei Kontern und ließ hinten nichts anbrennen. Nach einer Reihe guter, aber vergebener Möglichkeiten durch Hugo, Juli und Mufti, war es Peter, der nach einer Flanke aus der Halbspur „Nägeln mit Köpfen machte“ und die Murmel über die Linie schob. Ulm kam zu 1/2 Chancen, war aber nicht zwingend genug vor dem Tor. Umso tragischer, dass sie durch eine leicht-erspielte Ecke zum 1:1 mit dem Pausenpfiff kamen. Auch in Halbzeit 2 ging die Luzi ab. Den ersten ansehnlichen Konter setzte Phipsi noch ans traditionell hochwertige Edelmetall. Beim 2. behielt Juli die Nerven, umspielte den Keeper und netzte zum 2:1 ein. Danach verwandelte sich der Platz leider in einen Badesee.

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Empfohlene Einträge

JÜT 2019

January 15, 2019

1/6
Please reload

Aktuelle Einträge

September 29, 2019