Damen holen nächsten Punkt

10.06.2018

Nach einer vierwöchigen Spielpause stand vergangenen Samstag, den 09.06.2018 der 10. Spieltag an. Wir empfingen die Damen des TSV Ludwigsburg – den Absteiger aus der Oberliga. Letztes Jahr in der Hinrunde hatten wir das Hinspiel mit 0:11 verloren. Auch wenn wir vergangenes Jahr in sehr dezimierter Besetzung nach Ludwigsburg gereist sind, so konnten und wollten wir dieses Ergebnis nicht auf uns sitzen lassen. Wir sind dieses Jahr deutlich breiter aufgestellt und wollen zeigen, dass wir nicht nur in die 1.Verbandsliga gehören, sondern dort auch gut mitspielen können.

 

In der Ansprache unserer Trainer Nico und Peter und unserer Kapitänin Kim wurde klar betont, dass wir in diesem Spiel durchaus Punkte holen können und wollen. Wir gingen selbstbewusst auf den Platz und zeigten, was wir konnten. Jede einzelne Spielerin kämpfte, setzte nach und war bissig. Vielleicht wurden wir von unseren Gegnerinnen ein wenig unterschätzt – zur großen Überraschung machten zu Beginn eher wir das Spiel. So erspielten wir uns einige Torchancen, die teilweise knapp an zwei unserer Schläger vorbei ins Grundlinienaus rollten. Manchmal, so schien es, fehlte einfach das gewissen Quäntchen Glück. Doch wir ließen uns nicht entmutigen und spielten weiterhin so ruhig und diszipliniert.

 

In der Halbzeitpause suchten wir uns ein Schattenplätzchen. Wir wollten prinzipiell genau so weiterspielen, manchmal etwas schneller umschalten, denn die Damen aus Ludwigsburg hatten durchaus auch einige gute Chancen.

 

Zu Beginn der zweiten Halbzeit, kam was überfällig war: ein Ball wurde von uns an der Viertellinie abgefangen, ein sehr guter Pass wurde von Klara auf Stella gespielt, die alleine vor dem Torwart stand. Stella, eine unserer jüngsten Spielerinnen, blieb ruhig und platzierte den Ball mit einem Schrubbschlag mittig ins Tor. Nach langer Zeit hatten wir endlich ein erspieltes Tor erzielt. Die Freude war groß.

 

Von da an machten uns die Ludwigsburgerinnen deutlich mehr Druck, so dass wir nicht mehr so locker aus unserem Viertel heraus kamen. Eine kurze Auszeit mit einer kleinen Taktikänderung brachte uns dennoch die in oder andere gute Konterchance. Nichts desto trotz waren uns die Ludwigsburgerinnen gegen Ende des Spiels überlegen – uns fehlte es trotz der vollen Besetzung an der Kondition. Leider gelang den Ludwigsburgerinnen wenige Minuten vor Spielende der Anschlusstreffer zum 1:1. Strafecken wurden, gegen Ende zum Glück, von beiden Mannschaften nicht verwandelt.

 

Wir alle waren froh, als das Spiel in der brennenden Mittagshitze nach 70 Minuten abgepfiffen wurde.

 

Wir nehmen diesen Punkt sowie die starke erste Halbzeit in die nächsten Spiele mit. Nun gilt es weitere Punkte zu holen, um die Liga sicher zu halten.

 

Es spielten: Maren, Lena, Laura, Jenni, Melli, Caro, Ricarda, Eva, Jule, Nora, Kim, Geli, Klara, Bärbel, Alina, Stella (1)

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Empfohlene Einträge

JÜT 2019

January 15, 2019

1/6
Please reload

Aktuelle Einträge