1. Herren beenden Hallensaison als Dritter

15.02.2018

Nach dem Freitagabend Flutlichtspiel letzte Woche gegen den TSV Mannheim, dass mit 3:4 verloren ging, besuchten wir den HC Lahr zum letzten Spiel der Saison. Die Hausherren aus Lahr standen mächtig unter Druck, da sie letzter in der Tabelle waren. Bei uns war nur noch Tabellenmakulatur angesagt. In den ersten Spielminuten spielte der KTV stark auf, kam zu vielen Chancen und stand hinten stabil. Aus der Überlegenheit ergab sich aus einer schönen Kombination das 1:0 durch Marius Werner Reinhold „Mois“ Wilke, der das Ding oben links eintütete. Danach konnten wir leider unsre zahlreichen Eckenchancen nicht zu einer deutlicheren Führung nutzen. Das 1:1 fiel noch vor der Pause, nachdem wir einen Lahrer Stürmer sträflich alleine im Kreis gelassen haben. In Hälfte 2 stand das Spiel lange auf der Kippe, beide Mannschaften kamen zu guten Torchancen, die von beiden Keepern sehenswert pariert werden konnten. Auch nach der Pause war es ein Abwehrfehler unsererseits, der den Lahrern das 2:1 auf dem Silbertablett servierte. Die zahlreichen fans (Eva, Danke dafür) gaben noch mal alles um uns zu pushen, doch nachdem das 3:1 im Anschluss an eine Ecke gefallen war, war der gut alte Stecker gezogen. Endgültig war der Drops nach einer weiteren Ecke zum 4:1 gelutscht. Immerhin: unsere neu Verpflichtung seit dieser Saison, Julius Diesing, verwandelte dann doch noch eine Ecke mit dem Schlusspfiff zum 4:2 Endstand. 
Die Herren des KTV beenden damit die Hallensaison 17/18 auf dem 3. Platz der 1. Verbandsliga. Wir gratulieren Bietigheim, die als einziges Team konstante Leistungen zeigen konnten.

Außerdem möchten wir uns bei den zahlreichen Fans und Zuschauern bedanken, die uns in der Dragonerhalle unterstützt haben.  

Wir gehen jetzt in die Frühjahrspause bis es mit der Vorbereitung für die Feldrückrunde weitergeht. Die Hallensaison lief anders als wir sie am Anfang der Saison geplant hatten, so trennten wir uns während der Saison von unserem Trainer und sind etwas ins strudeln geraten. Dank des neuen Trainers Nico Weber, ist aber wieder eine deutliche Leistungssteigerung zu erkennen. Die vielen Neuzugänge haben ihren Weg ins Team gefunden, so dass wir der Feldsaison durchaus positiv entgegenblicken. 

 

Mit neuem Trainer und einem aktuell sehr gut aufgestellten Team, sind wir zuversichtlich auf dem Feld den Klassenerhalt in der Oberliga sichern zu können. 

 

#ForTheBoyz 

 

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Empfohlene Einträge

JÜT 2019

January 15, 2019

1/6
Please reload

Aktuelle Einträge

September 29, 2019